Historische Woche in Oberschlesien vom 18. bis 23. April 2022

Die Historische Kommission für den Kreis Neustadt/OS eV. führt vom 18. bis zum 23. April 2022 im Kreis Neustadt erneut eine „Historische Woche“ durch.

Dabei sollen Buchvorstellungen (u.a. unser neues Gemeinschaftswerk “„Circulus Neostadiensis – Studien zur Geschichte des Kreises Neustadt/OS“), Vorträge, Archivbesuche, Treffen mit Mitgliedern der Kommission aus Deutschland und aus Polen, wie auch mit Freunden des Vereins, mit Vertretern verschiedener örtlicher Vereine und Verbände oder auch mit lolalen Politikern, stattfinden.

Alle Interessenten sind zu den u.g. Veranstaltungen herzlich eingeladen! Die Veranstaltungen werden zweisprachig (deutsch und polnisch) durchgefĂĽhrt. Der Eintritt ist kostenfrei

19.4.2022, 17:00 Uhr in Zülz (Gminne Centrum Kultury, 48-210 Biała, ul. Prudnicka 35)

20.4.2022, 15.00 Uhr in Kerpen (Świetlica, Kierpień 80A, 48-250 Głogówek)

20.4.2022, 18.00 Uhr in Körnitz (Zespół Szkolno-Przdszkolny w Kórnicy, 47-300 Kórnica, ul. Główna 2)

21.4.2022, 18:00 Uhr in Neustadt (Muzeum Ziemi Prudnickiej, Bolesława Chrobrego 5, Prudnik)

22.4.2022, 15:00 Uhr in Oberglogau (Muzeum Regionalne, SĹ‚owackiego 1, 48-250 GĹ‚ogĂłwek)

„Call for Papers“ Aufruf zur Einreichung von Aufsätzen

Die Historische Kommission fĂĽr den Kreis Neustadt/OS e.V. plant die Herausgabe einer Buchreihe:

„Beiträge zur Geschichte des Kreises Neustadt/OS“

 In unregelmäßiger Reihenfolge sollen Bände mit Aufsätzen mehrerer Autoren zu diversen Themen der Geschichte des Kreises Neustadt/OS erscheinen. Die Texte werden jeweils ins Polnische bzw. ins Deutsche ĂĽbersetzt, denn das Buch wird zweisprachig erscheinen. Folgende Kriterien zur Abgabe von Texten fĂĽr das Buch mit dem vorläufigen Arbeitstitel “Beiträge zur Geschichte des Kreises Neustadt/OS” wurden festgelegt:

  • Die Texte sollten nach Möglichkeit bisher noch nirgendwo publiziert worden sein. Evtl. Ausnahmen können jedoch nach RĂĽcksprache mit dem Vorstand berĂĽcksichtigt werden.
  • Die Arbeiten sollten sich in ihrem Kern mit Themen beschäftigen, die die Geschichte des Kreises Neustadt in seinen historischen Grenzen beinhalten. Die Thematik ist frei wählbar.
  • Umfang: ca. 5 – 20 Seiten DINA4 (10-40 DINA 5), auch hier sind Ausnahmen in begrĂĽndeten Fällen zulässig.
  • Schriftgröße „Garamond“ 11.
  • Grafiken wie Fotos, Bilder, Zeichnungen, Landkarten, etc. können im Text berĂĽcksichtigt werden (der Druck erfolgt voraussichtlich in schwarz/weiĂź).
  • Die HKKNOS bittet bei der Verfassung der Artikel wissenschaftliche Mindeststandards einzuhalten. Quellen sind in irgendeiner Form nachzuweisen. Hinweise zur idealen Manuskriptgestaltung / Zitierrichtlinien finden Sie unten oder online: https://www.kulturwerk-schlesien.de/unsereveroeffentlichungen/528.Jahrbuch-fuer-schlesische-Kultur-und-Geschichte.html

Falls Sie an einem entsprechenden Thema forschen bzw. dabei sind eine Arbeit zu verfassen, die sich mit der Geschichte des Kreises Neustadt befasst und den o.g. Kriterien entspricht, wĂĽrden wir uns sehr ĂĽber eine Einsendung Ihres Textes bis 30. Juni 2020 freuen! Die Texte senden Sie bitte an den Vorstand der HKKNOS per Email an:

Ralph.Wrobel@hkknos.de bzw. Andreas.Smarzly@hkknos.de